Sulcus Ulnaris Syndrom

Fotolia_7883792_xs

Der Ellennerv (Nervus ulnaris) verläuft im Bereich des Ellbogens in einer gut tastbaren Knochenrinne nur durch wenig Bindegewebe geschützt in unmittelbarem Kontakt zum Knochen und direkt unter der Haut (Musikantenknochen). Eine Einengung an dieser Stelle führt zu einem* Sulcus Ulnaris Syndrom

Symptome
Taubheitsgefühl am Kleinfinger, der äußeren Seite des Ringfingers und dem angrenzenden Handtellerbereich. Motorisch kann eine Schwäche der versorgten Muskeln in der betroffenen Hand und schließlich Muskelschwund auftreten. Dies führt zu einer eingeschränkten Beweglichkeit der Hand. Klein- und benachbarte Finger geraten in eine Beugestellung der Endgelenke bei Überstreckung im Grundgelenk und das Spreizen der Finger ist erschwert

Therapie
Im Anfangsstadium kann konservativ durch Ruhigstellung/Schonung und ggf. durch Cortisoninjektion behandelt werden. Ist dies ohne entsprechende Wirkung, dann sollte eine operative Therapie in Betracht gezogen werden. Während der Operation wird der Nervus ulnaris im Bereich des Sulcus ulnaris freigelegt und dann von allen einengenden Strukturen befreit (Langstreckige mikrochirurgische Neurolyse). Die Verlagerung des Nerven sollte nur noch in Ausnahmefällen erfolgen, da sich die langstreckige Neurolyse als das effektivste Verfahren herausgestellt hat.
Die Behandlung erfolgt ambulant.

AOZ-Tagesklinik-Düsseldorf
Ambulantes Operationszentrum Düsseldorf

Facharztzentrum – PraxisKlinik
Ambulante minimal-invasive Chirurgie
Privat und alle Kassen
Grafenberger Allee 136
40237 Düsseldorf
Tel. 0211 / 66 60 06

Sulcus-Ulnaris-Syndrom, Sulcus-Ulnaris-Syndrom-Düsseldorf

Tags: Sulcus-Ulnaris-Syndrom, Sulcus-Ulnaris-Syndrom-Düsseldorf
2010 © Medical-World GmbH | Impressum